Menschenwürdige Unterbringung.
So viel Hilfe wie nötig, so viel Selbstständigkeit wie möglich!

Straßensozialdienst

Beginn des Straßensozialdienstes im Mai 1999

  • Straßensozialdienst
  • Straßensozialdienst
  • Straßensozialdienst, Streetwork
  • Schlaflager im Abríss
  • Schlaflager im Abríss
  • Schlaflager im Abríss
  • Straßensozialdienst
  • Straßensozialdienst
  • Ausgabe Streetwork
  • Schlaflager im Abríss
  • Schlaflager im Abríss
  • Schlaflager im Abríss

Zielgruppe

  • Menschen ohne Wohnung
  • Menschen, von Wohnungslosigkeit bedroht
  • Menschen in unzumutbaren Wohnverhältnissen

Ziele

  • Vermeidung Straßenleben
  • Versorgung auf der Straße
  • Situation lindern – Verschlimmerung vermeiden
  • Zugang zu weiteren Hilfesystemen ermöglichen

unsere Leistungen

  • Vertrauensbildende Maßnahmen
  • kontinuierliche Präsenz an festen Kontaktstellen/Zeiten
  • anonyme Versorgung bei Bedarf
  • niederschwellige Hilfen/Vermittlung
  • Kooperation mit anderen Trägern und Anlaufstellen
  • Unterstützung der Betroffenen in Krisen- und Notsituationen
  • Kontakt-, Informations- und Beratungsarbeit
  • Versorgung mit Kleidung/Schlafsäcken, Getränken und Imbiss.

Kontaktstellen mit dem Wohnmobil

Mittwoch 15.00-17.00 Uhr

Parkplatz HanseMesse (gegenüber S-Bahnhof Lütten Klein)

Freitag 09.00-11.00 Uhr

in Stadtmitte Schröderstraße (gegenüber Hotel GreifenNest)